Home

Gefäßchirurgie Berlin Dr.Carsten Bünger
  • All
  • Aortenerkrankungen
  • Gefäßerkrankungen

Carotis-Stenose symptomatisch

Die Carotis-Stenose birgt die Gefahr, dass Wandanteile aus dem einengenden Plaque mit dem Blutstrom abgeschwemmt werden und dort einen Gefäßverschluß verursachen können. Dies nennen wir Embolie. Je nach Ort des Verschluss kann dies zu Sehstörungen bis zum Sehverlust auf der Seite der Carotis-Stenose, oder aber bei Verschluß innerhalb des Gehirns zu einem Schlaganfall führen.

Sobald die Carotis-Stenose Symptome verursacht,

Brustaortenaneurysma

Kasuistik: 65jähriger Patient mit einer zufällig entdeckten Aussackung der Brustschlagader (thorakales Aortenaneurysma), welche mit einem Stentgraft abgedichtet wurde. Sackförmiges Aneurysma der thorakalen Aorta Die CT-Diagnostik ergab eine sackförmige Aussackung der Brustschlagader und damit eine Gefahr der Ruptur (Platzen der Gefäßwand). Daher wurde umgehend eine gefäßchirurgische Operation über die Leistenarterie durchgeführt, bei der eine innere Abdichtung [...]

pAVK Schaufensterkrankheit

Die pAVK (periphere arterielle Verschlußkrankheit) ist eine Volkskrankheit und betrifft Millionen Menschen in Deutschland, geschätzt leiden 20 Prozent aller 65-Jährigen daran.

Die pAVK ist zu 95% eine Folgekrankheit der Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und kann so stark ausgeprägt sein, dass dadurch die Sauerstoffversorgung der Beine nicht mehr ausreicht.

Typische Risikofaktoren, die zur Arteriosklerose der Beinarterien PAVK führen,

Gefäßchirurgie  – Gefäßmedizin

Die Gefäßchirurgie ist ein spezialisiertes medizinisches Fachgebiet, welches sich aus der Chirurgie entwickelt hat und seit den 90’er Jahren in einem revolutionären Wandel befindet. Das wird besonders erkenntlich bei der Behandlung von Aortenerkrankungen, wie das Bauchaortenaneurysma oder das Aneurysma der Brustschlagader.

Neben den klassischen gefäßchirurgischen Behandlungsverfahren kommen zunehmend konservative Therapien (z.B. Medikamente) und Katheterbehandlungen (PTA, Stent) zum Einsatz. So wird heute beispielsweise die Aussackung der Bauchschlagader (Bauchaortenaneurysma) überwiegend mit Stents behandelt.

Behandlung des Bauchaortenaneurysma


Die Gefäßchirurgie ist daher ein medizinisches Spezialgebiet, welches sich um sämtliche Aspekte von Gefäßerkrankungen beschäftig. Dazu gehören:

  • das Erkennen von Gefäßerkrankungen (Diagnostik)
  • die Beratung zu Behandlungsmöglichkeiten
  • die minimal-invasive Therapie über Katheter und Stents
  • die gefäßchirurgische Operation
  • der Hybrid-Eingriff (Kombination aus Katheterbehandlung und gefäßchirurgische Operation

 

Leiter der Klinik für Gefäßmedizin im Norden von Berlin ist Chefarzt Prof. Dr. med. Carsten Bünger.

 

 


Beide Kliniken sind auf arterielle Gefäßerkrankungen spezialisiert. Natürlich gehört auch die gefäßchirurgische Behandlung des Krampfaderleidens wie auch die Anlage von Dialysezugängen dazu.


Nach interdisziplinärer Diskussion in dem zertifizierten Gefäßzentrum Berlin Nord werden Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Wir empfehlen Ihnen die Therapie, die effektiv und gleichzeitig am sichersten ist.


 

 

Deutschlands größtes Portal zur Arztbewertung, Jameda, führte kürzlich ein Interview mit Prof. Dr. Carsten Bünger durch – lesen Sie hier die Antworten zu spannenden Fragen zur Praxis in der Praxis.

TV-Bericht auf rbb: Bauchaortenaneurysma mit Professor Bünger

Bauchaortenaneurysma rbb Professor Bünger

Früherkennung Bauchaortenaneurysma per Ultraschall

In Deutschland sterben jedes Jahr etwa 1.200 Menschen an einem geplatzten Bauchaortenaneurysma. Die Betroffenen merken in der Regel nichts von der tickenden Zeitbombe tief in ihrem Körper. Sie haben meist keine Beschwerden. Abhängig davon, wie groß der Durchmesser der Gefäßerweiterung ist und wie schnell diese wächst, droht das Gefäß zu reißen. Selbst bei einer sofortigen Operation überleben nur etwa 60 Prozent der Patienten. Ein Screening soll helfen, die Früherkennung zu erhöhen.

Wie funktioniert das Ultraschall-Screening an der Bauchaorta?
Prof. Carsten Bünger demonstrierte es bei rbb live im Studio.

Gefäßzentrum Berlin Nord  profitieren Sie von qualifiziertem Facharztwissen aus unterschiedlichen Fachrichtungen:

  1. Gefäßchirurgie (Chefarzt Prof. Dr. C. Bünger)
  2. Angiologie (OÄ Dr. Sh. Siedner)
  3. Radiologie (Chefarzt PD Dr. K. Krüger)
  4. Kardiologie (Chefarzt Prof. Dr. St. Behrens)
  5. Diabetologie (OÄ Prof. Dr. D. Rubin)
  6. Neurologie (CA Prof. Dr. B. Schmitz)
  7. Nephrologie (CA Dr. S. Dasdelen)
  8. Anästhesie (CA Dr. A. Freitag)

In der Berliner Klinik für Gefäßmedizin am Humboldt-Krankenhaus  und Vivantes-Krankenhaus Spandau sind Gefäßmediziner aus Gefäßchirurgie und Angiologie konzentriert, die sich auf Ihre Gefäßerkrankung spezialisiert haben.

In Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen wie RadiologieKardiologieDiabetologieNeurologie und Nephrologie sind diese Spezialisten 7 Tage die Woche – rund um die Uhr für Sie da. Diese beiden Kliniken bieten Ihnen alle modernen diagnostischen und therapeutischen Methoden der Gefäßmedizin an, sowohl ambulant als auch stationär.

Gefäßzentrum Berlin Nord – Spezialisten beraten sich für Sie im Team

Beispiele für Erkrankungen, auf die wir spezialisiert sind:

  1. Schaufensterkrankheit = pAVK
  2. Gefäßerweiterung = Aneurysma (z.B. Bauchaortenaneurysma)
  3. Verengung der Halsschlagader = Carotisstenose
  4. Krampfaderleiden = Varikosis
  5. akuter Gefäßverschluss = Beininfarkt
  6. Einengungssyndrome, zB. Dunbar-Syndrom, Renales Entrapment


Als Spezialist für die Behandlung von Aortenerkrankungen habe ich auf YOUTUBE Videos hochgeladen, in denen Sie sich über allgemeine Dinge zu Aortenerkrankungen, v.a. Bauchaortenaneurysma und Aortendissektion, informieren können. Bitte klicken Sie dazu auf folgenden Link:

Bitte tippen Sie Ihren Suchbegriff hier ein...